Erfahrungen & Bewertungen zu H.S.F. Gesellschaft für Finanz- und Ruhestandsplanung mbH
02272 40753 -0
Menü

Finanzforum 2015

15. Finanz-Forum

Nach der äußerst positiven Resonanz aus dem Vorjahr, fand das diesjährige Finanz-Forum zum zweiten Mal im Borussia-Park statt. Insgesamt 55 Personen konnte Heinz Schmitz am 20. Mai in Mönchengladbach begrüßen.

Die Zinsfalle – was nun?

Sieben Prozent und mehr für das Festgeld. Fünf Prozent und mehr für das Sparbuch, das waren Zeiten. Aus heutiger Sicht waren es paradiesische Zeiten. Heute ist der Zins quasi abgeschafft. Dennoch fällt es vielen Deutschen schwer, in alternative Anlagen zu investieren. Jede Alternative bedeutet eher Risiko als Chance. Die Finanzmärkte haben seit dem Jahr 2000 tiefe Spuren hinterlassen, die Börsen notieren auf Höchstständen. Trotzdem oder gerade deshalb gilt die Devise: Sicherheit!

Wer kann sich diese vermeintliche Sicherheit überhaupt leisten? Wer will langfristig seinen Wohlstand verschenken? Wie lassen sich Sicherheit und Rendite ohne Zinsen verbinden? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des Abends.

Die wahrlich historische Zinsentwicklung stellte Heinz Schmitz in seinem Vortrag heraus. Das derzeitige Zinsniveau war noch vor wenigen Jahren einfach undenkbar. Denkbar ist nun aber eine längere Niedrigzinsepoche. In Deutschland und Europa drohen „japanische Verhältnisse“.

Einen Ausweg aus der Zinsfalle stellten dann die Herren Nils Reuter von WealthCap und Klaus Gierling von Capital Dynamics aus München vor. „Mit WealthCap arbeite ich schon fast 20 Jahre zusammen, das ist einfach ein zuverlässiger Partner, den ich meinen Kunden immer wieder empfehlen kann“, stellte Heinz Schmitz fest. Konkret wurde dann das „SachWerte Portfolio 2“ (SWP 2) vorgestellt.

Sein Geld in unterschiedliche Sachwerte zu investieren, kann positive Effekte wie Wertstabilität und Ertragsstärke erzielen, das belegen wissenschaftliche Untersuchungen. Wer sich mit seiner Geldanlage breiter aufstellen, die Ausgestaltung aber nicht selbst in die Hand nehmen möchte, für den kann das SWP 2 die passende Antwort sein.

Mit dem SWP 2 beteiligen sich private Anleger an einem breit gestreuten SachWerte Portfolio. Das Portfolio setzt sich zum einen aus Sachwerten verschiedener Anlageklassen zusammen, zugleich streut es innerhalb ein und derselben Anlageklasse und zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Die Beteiligung erfolgt mittelbar, d.h. das Portfolio investiert in Zielgesellschaften, die dann direkt in die so genannten Zielobjekte, zum Beispiel Gewerbeimmobilien, Infrastrukturprojekte oder mittelständische Unternehmen, investieren.

Herr Gierling von der Zielfondsgesellschaft Capital Dynamics referierte dann über die konkreten Anlagen seines Hauses als Teil des SWP 2. Die Gäste konnten sich so selbst ein Bild über ein Herzstück dieser erstklassigen Anlagemöglichkeit machen.

Nach den Vorträgen folgte das Abendessen auf der Terrasse im Borussia-Park. Hier konnten die Gäste schon die Champions-League-Atmosphäre aufnehmen. Mit einem guten Austausch der Gäste klang der gelungene Abend dann kurz vor Mitternacht aus.

Hier ein paar Eindrücke vom Abend:


Bildergalerie:


WIR LEBEN BERATUNG
Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Sie möchten Ihre Daten ändern?
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf unser persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit was wir ändern sollen, damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind. 
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege bitte keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)
nach oben